das projekt

Was ist WIReless?

WIReless ist ein Social-Media-Klavier-Recital mit Martin Tchiba. Das Konzert findet am 4. Februar 2017 im Mendelssohn-Saal (Großen Saal) der Tonhalle Düsseldorf statt und wird zu einem wesentlichen Teil aus der Uraufführung von Klavierminiaturen von Komponistinnen und Komponisten bestehen, die Martin Tchiba persönlich zur Mitwirkung am Projekt eingeladen hat. (Die Komponistinnen und Komponisten werden von Tchiba nicht alle auf einmal, sondern nach und nach eingeladen.) Der Titel WIReless steht auch für den Entstehungsprozess des musikalischen Materials ab Juni 2016 – also für das gesamte Projekt!

Die Kommunikation der Komponistinnen und Komponisten untereinander und mit Martin Tchiba findet ausschließlich über Facebook und Twitter statt: Die Komponistinnen und Komponisten posten ihre Partituren in den Social Networks, sodass jeder ihre Kompositionen und Kommentare sehen kann.


Wie kann man mitmachen?

Kommentare:
Jeder (!) kann auf Facebook und Twitter seine eigenen Kommentare hinzufügen und auf diesem Wege Einfluss auf die Entwicklung des Recital-Programms ausüben, welches zugleich auch eine abendfüllende Gemeinschaftskomposition werden soll!

Musikbeiträge:
Zudem hat aber jeder auch die Möglichkeit, seinen eigenen musikalischen Beitrag zum Projekt zu posten!
Da die Programmzeit des Konzerts am 4. Februar 2017 naturgemäß beschränkt ist, muss aus den "Eigeninitiativ"-Beiträgen wahrscheinlich eine Auswahl getroffen werden – während die Stücke der von Tchiba direkt angefragten Komponisten auf jeden Fall im Konzert erklingen.

Die verantwortungsvolle Aufgabe der Auswahl der Eigeninitiativ-Beiträge übernimmt die Web-Community – ergo kann jeder "mitreden" – zusammen mit Martin Tchiba. Aber keine Sorge: Auch Stücke, die es unter Umständen aus Zeitgründen nicht in das Programm des 4. Februar 2017 schaffen, werden von Martin Tchiba nach Möglichkeit bei der Planung anderer zukünftiger Konzertprogramme berücksichtigt. Mitmachen lohnt sich also auf jeden Fall!


Wie postet man einen Kommentar oder einen Beitrag zu WIReless?

Um einen Beitrag zu WIReless zu posten, verwendet ihr im Idealfall Facebook: www.facebook.com/wirelesspiano

Wenn ihr nicht bei Facebook seid und stattdessen Twitter verwenden wollt, twittert euren Beitrag bitte mit dem Hashtag #wirelesspiano (einfach das Symbol # und unmittelbar dahinter, also ohne Leerzeichen, das Wort "wirelesspiano" in den Tweet setzen).
Hinweis: Alle Beiträge (auch die auf Twitter) werden auf der Facebook-Seite www.facebook.com/wirelesspiano sichtbar gemacht. Sollte euer getwitterter Beitrag nicht innerhalb von 24 Stunden dort erscheinen, schreibt bitte eine Nachricht an Martin Tchiba – direkt via Facebook oder Twitter oder per Mail an help@wireless-piano.com.


Welche Regeln werden befolgt?

Damit WIReless funktioniert (das heißt, dass sowohl "Erlebnis" als auch "Ergebnis" stimmen), gibt es ein paar Regeln, die bitte unbedingt beachtet werden müssen: Bitte hier klicken, um diese Regeln zu lesen. Indem ihr einen Beitrag zu WIReless macht, erklärt ihr euch mit diesen Regeln einverstanden.


Gibt es Vorgaben zu den Klavierminiaturen?

Ja. Die Stücke müssen bitte für Klavier solo geschrieben sein (ohne Präparationen oder spezielle Spieltechniken). Sie sollen so kurz wie möglich sein (je kürzer, desto besser, auf jeden Fall aber unter einer Minute!), und idealerweise sollen sie auf andere Beiträge "reagieren", die in den Timelines auf den Facebook- und Twitter-Seiten von WIReless zu finden sind: www.facebook.com/wirelesspiano und www.twitter.com/wirelesspiano.

Technische Tipps, wie ihr eure Partitur teilen könnt, gibt es hier.

Jetzt mit WIReless vernetzen!

Martin Tchiba, 2016